Gegen die Privatisierung öffentlicher Güter und Dienste

Gegen Wachstums- und Profitzwang > Privatisierung stoppen

Gemeingut in Bürger_innenhand e.V. (GiB) fordert ein Ende der Privatisierung öffentlicher Güter und Dienstleistungen. Konkret wendet sich GiB e.V. gegen intransparente Public-Private-Partnership-Verträge (PPP), mit denen z. B. die kommunale Wasserversorgung, Krankenhäuser oder der öffentliche Verkehr ganz oder teilweise privatisiert werden.

GiB spricht sich für einen Stopp laufender und die Verhinderung zukünftiger PPP-Projekte aus. Nach Ansicht von GiB entziehen PPP-Verträge die öffentliche Daseinsvorsorge der demokratischen Kontrolle und haben Leistungskürzungen, steigende Kosten und Intransparenz zur Folge.

Ich stimme zu
Bewerten Sie diese These
Ich habe keine Meinung
Bewerten Sie diese These
Ich stimme nicht zu
Bewerten Sie diese These
Share This

DIESEN ARTIKEL KOMMENTIEREN