Joseph Stiglitz

Joseph Stiglitz ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Columbia University in New York. Für seine Beiträge zu Informationsökonomie und Marktversagen erhielt er 2001 den Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften („Wirtschaftsnobelpreis“). Stiglitz promovierte 1967 am Massachusetts Institute of Technology und unterrichtete später in Yale, Princeton, Stanford und Oxford.

Zwischenzeitlich war er Wirtschaftsberater Bill Clintons, Chefökonom der Weltbank und Hauptautor eines von Nicolas Sarkozy in Auftrag gegebenen Berichts zur Messung ökonomischer und sozialer Entwicklung. In jüngerer Zeit beschäftigt er sich zunehmend mit den Auswirkungen ökonomischer Globalisierung, Ungleichheit und Wirtschaftspolitik.

Share This
About